Zenith fakes uhren

    Die Region zwischen den Städten Glashutte und Pforzheim umfasst eine Vielzahl prestigeträchtiger deutscher Marken und Top-Produzenten sowie kleinere Firmen. Doch unter dieser Sorte gibt es zwei Namen, die die maximale Beliebtheit genießen - A. Lange Sohne und Glashutte Original, die zu den Richemont- und Swatch-Gruppen gehörten.
    Die Geschichte von Glashutte Original-Uhrmacherei begann im Jahr 1845, als Ferdinand Adolph Lange erhielt ein Staatsdarlehen und etablierte die erste Glashütte Uhren Manufaktur. Er zeichnete sich von einigen materen Uhrmachern, wie Ernest Kasiske, Ludwig Strasser, Ludwig Strasser, der sich dem Unternehmen anschloss und zu Gründungsvätern der Glashütten-Präzisions-Taschenuhr wurde, die weltweit bekannt wurde.
    Nach dem Tod von Lange im Jahre 1875 bildete Moritz Grossman die Deutsche Uhrmacherschule. Als Ergebnis erhielt Glashutte Berühmtheit für die Herstellung hochwertiger traditioneller und dennoch innovativer mechanischer Uhren.
    Erkenntnis, dass sich nicht jeder den Kauf von hochwertigen Uhren von Glashutte leisten konnte, gründete Johannes Dürrstein 1893 die Glashutter Uhrenfabrik UNION und konzentrierte sich auf die Herstellung von preiswerten Glashütten-Zeitschriften, indem sie Edelmetalle unter Beibehaltung ihrer renommierten Genauigkeit einsetzte. Das Ende der ersten goldenen Ära der Glashutte-Fertigung kam mit dem Großen Krieg.
    Alfred Helwig, der an der Schule der Uhrmacher teilgenommen hatte, öffnete seine Chronometer-Werkstatt in Glashutte. Die alten Workshops gelang es, die Krise zu überwinden und die Genossenschaften zu bilden. Der Name Glashutte Original erschien 1921. Während des Zweiten Weltkriegs wurden Glashutte Uhren "Kriegsgüter" genannt, und als der Krieg vorbei war, wurden viele der Firmen von den Russen enteignet.
    Die Veränderungen der wirtschaftlichen und politischen Situation führten dazu, dass die Mehrheit der bestehenden Uhrenfabriken 1951 zu einem einzigen Konglomerat vereint wurde - VEB Glashutter Uhrenbetriebe. Bis in die späten 80er Jahre brachte die politische und wirtschaftliche Isolation eine Vielzahl von Entwicklungen mit sich In das Feld der Uhrmacherei und die Entwicklung von Präzisionsmechanikern.
    Die deutsche Wiedervereinigung von 1990 der Fall der Berliner Mauer half Glashutte Uhrmacherei übernehmen ihre alten Einrichtungen und kehrte in die ehrenvolle Welt der Haute Horologie zurück. Die Schaffung von Karree, Glashuttes rechteckiger Armbanduhr, markierte die Wiedereinführung der Herstellung.
    Die VEB Glashutter Uhrenbetriebe wurden in die Glashutter Uhrenbetriebe GmbH - eine Aktiengesellschaft - umgewandelt und verließen A. Lange Sohne, Glashutte Original, Union Glashutte zusammen und Nomos, Glashutte SA, als Nachbarn.
    Heutzutage wird Glashutte als einer der besten Uhrenhersteller anerkannt und hat die höchste Stufe der Beobachtungsüberlegenheit erreicht.