Strict Standards: Non-static method cls_image::gd_version() should not be called statically in /home/rolexre2/public_html/repey.com/includes/lib_base.php on line 346
Liste von zehn bekanntesten replica Uhren auf der Welt

Liste von zehn bekanntesten replica Uhren auf der Welt

Patek Philippe replica Uhren :
Patek Philippe, der im Jahr 1839 gegründet wurde, ist heute der einzige Hersteller von Uhren in Schweiz, der von einer Familie selbstständig geführt wird. Für die Uhren von Patek Philippe sind das Design des Aussehens und der Arbeitsprozess nach wie vor sehr wichtig. Sie werden alle in der Fabrik in Genf gefertigt. Patek Philippe ist die einzige Marke, deren alle Uhrwerke das „Genfer Siegel“ haben. Zur Zeit sind die Uhren von Patek Philippe noch nicht auf dem Markt von Beijing.
 
Vacheron Constantin replica Uhren:
Vacheron Constantin, der im Jahr 1775 eingerichtet wurde, hat eine Geschichte von 250 Jahren. Damit zählt es zu den ältesten bekannten Uhren auf der Welt. Der Gründer Jean-Marc Vacheron ist ein Geisteswissenschaftler mit tiefem umfassendem Wissen. Bekannt als Kunsterzeugnis im Adel, spielt Vacheron Constantin in der Schweizer Uhrenindustrie immer eine Schlüsselrolle. Heute gehört es der Schweizer Richemont.
 
 
Audemars Piguet replica Uhren:
1875 gegründete Jules-Louis Audemars mit seinem Freund Edward-Auguste Piguet Audemars Piguet. 1972 wurde es klassisch in der Uhrenindustrie, indem es „Royal Oak“, eine Serie von teuren Sportuhren aus Edelstahl auf den Markt warf. Audemars Piguet hat Uhrenschulen in der Schweiz eingerichtet. Darin muss jeder Lehrling in einem ordentlichen vierjährigen Studienverfahren studieren und alle vorgeschriebenen Kurse beenden, um sich zum Uhrmacher zu qualifizieren. Außerdem können sie nur nach einer Ausbildung, die ein Jahr bis zwei Jahre dauert, ultradünne Uhrwerke herstellen. Bevor sie komplizierte Uhrwerke machen, müssen sie eine zehnjährige Ausbildung erhalten.
 
 
Breguet replica Uhren:
Im Jahr 1175 hat A. Louis Breguet die Marke Breguet eingerichtet. Als eine klassische Persönlichkeit in der Geschichte von Uhren ist er von der ganzen Welt anerkannt. Zuerst entwickelte er in Paris diese Marke. Dann in der Schweiz. Die Uhren von Breguet waren bei den Mitgliedern der kaiserlichen Familie sehr beliebt. Der Kaiser von Frankreich Louis XVI und Königin Mary waren beide Fans von Breguet. In den Werken von den Klassikern wie Balzac, Puschkin, Alexandre Dumas und Victor Hugo wurden Breguet auch erwähnt. Außerdem waren die Persönlichkeiten wie die britische Königin Victoria und der  britische Premierminister Winston Churchill Kunden von Breguet. Heute gehört es der Swatch Gruppe in der Schweiz.
 

 
IWC replica Uhren:
Der im Jahr 1868 gegründete IWC wird „Experten der mechanischen Uhren“ genannt. Jede Uhr von IWC muss 28 unabhängige Tests bestehen. Der Gründer ist Amerikaner Florentine A Jones. Anfang des 20. Jahrhunderts war der Umsatz von IWC-Uhren in Deutschland, Österreich und auf anderen Ländern deutlich gestiegen. Heute hat IWC mehr als 700 Vertriebspunkte in der ganzen Welt. Die Produkte werden hauptsächlich in Fernost, der Schweiz und Deutschland verkauft. Zur Zeit gehört es der Schweizer Richemont.
 
 
Piaget replica Uhren:
1874 begann Georges Edouard Piaget mit einem Unternehmen für Uhrwerke. 1940 hat Piagets Enkel den internationalen Markt erschlossen, um Piaget weiter zu entwickeln. 1956 hat Piaget ultradünnes Uhrwerk auf den Markt gebracht. Seit den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts setzt Piaget sich seine Kraft einerseits für die Forschung von komplizierten Uhrwerken, andererseits für das Design von erstklassigen Schmucken. Vom Design über Anfertigung der Wachsmodelle bis zur Einlegung der Edelsteine ist Piaget immer bestrebt, Vorhandenes zu verbessern. Mit hervorragenden Designs sind „cuff watches“ und „coin watches“ sehr kostbar in den Uhren von Piaget. Zur Zeit gehört es der Schweizer Richemont.
 

Cartier replica Uhren:
Mit einer Geschichte von über 150 Jahren zählt Cartier zu den bekanntesten Herstellern von Schmucken in Frankreich. 1883 versuchte Cartier, mechanische Dameuhr und goldenem Armband, auf dem Diamanten eingesetzt sind, zu verbinden. 1938 hat Cartier die kleinste Armbanduhr auf der Welt herstellt und schenkte es der Prinzessin Elisabeth von England. Cartier ist nach wie vor im führenden Kreis sehr beliebt. Es ist dauerhaft. Zur Zeit gehört es der Schweizer Richemont.
 

Jaeger replica Uhren:
Antoine LeCoultre hat 1833 in der Schweiz seine Werkstätte gegründet. 1844 hat er das Mikroninstrument mit der Genauigkeit von 1/1000 mm erfunden. Damit wurde die Genauigkeit  bei der Anfertigung von Ersatzteilen deutlich erhöht. 1907 hat Jaeger das dünnste mechanische Uhrwerk auf der Welt gemacht. 1929 hat Jaeger das kleinste mechanische Uhrwerk auf der Welt gemacht. Und 1931 hat Jaeger einen Armbanduhr für Polo-Spieler konstruiert. Es zählt zu den seltenen klassischen Uhren in teueren Armbanduhren. Zur Zeit gehört es der Schweizer Richemont.
 

Rolex replica Uhren:
Der Gründer von Rolex ist Hans. Wilsdorf. Im Jahr 1908 ließ er Rolex als Markenzeichen eintragen. In den zwanziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts hat Rolex wasserdichte Uhr entwickelt. 1953 hat Rolex eine spezielle Uhr für Taucher konstruiert. Mit ihrem feierlichen und praktischen Stil werden die Uhren von Rolex bei einer großen Menge Leute beliebt.
 
 
 
Girard-Perregaux replica Uhren:
Der Gründer von Girard-Perregaux J. F. Bautte hat 1791 seine erste Uhr gemacht. 1854 war der Name „Girard-Perregaux“ offiziell entstanden. Bis zum Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts erfreute sich Girard-Perregaux immer wachsende Popularität.